„Sicherer Absender“ in Outlook: Ein doppelschneidiges Schwert

Die Funktion „Sichere Absender“ in Outlook, die es Benutzern ermöglicht, bestimmte E-Mail-Adressen oder Domänen als vertrauenswürdig zu markieren, ist ein zweischneidiges Schwert. Obwohl sie auf den ersten Blick hilfreich erscheint, um wichtige E-Mails nicht zu verpassen, stellt sie in Wirklichkeit ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Dieses Feature sollte aus mehreren entscheidenden Gründen deaktiviert werden: Verständnis der … Weiterlesen …

Löschen aller Conditional Access Policys

Wenn du alle Conditional Access Policies entfernen möchtest, musst du zuerst die IDs aller vorhandenen Policies abrufen und sie dann in einer Schleife entfernen. Achte darauf, dass das Löschen von Conditional Access Policies sicherheitsrelevante Auswirkungen haben kann. Deshalb ist es ratsam, vorher ein Backup oder zumindest eine Dokumentation der bestehenden Policies anzulegen. Hier ist ein … Weiterlesen …

FortiOS in Gefahr: Dringende Warnung vor neuen Angriffen auf kritische Lücke

Sicherheitsforscher schlagen Alarm: Es gibt neue Angriffe auf eine kritische Lücke (CVE-2023-27997) in FortiOS, dem Netzwerkbetriebssystem von Fortinet. Die Angreifer haben es auf die SSL-VPN-Komponente abgesehen und können mit minimalem Aufwand Schadcode auf anfälligen Systemen ausführen. Die Situation ist besorgniserregend, da über 335.000 Systeme nach wie vor nicht gepatcht sind, darunter auch veraltete FortiOS-Versionen. Die … Weiterlesen …

Einschränken der Azure AD Gruppenerstellung auf bestimmte Benutzer

In einer Microsoft 365-Umgebung hat jeder Benutzer standardmäßig die Berechtigung, Office 365-Gruppen zu erstellen. Während dies die Zusammenarbeit und Produktivität fördert, kann es in größeren Organisationen zu einer übermäßigen Anzahl von Gruppen führen, was die Verwaltung erschwert. Glücklicherweise bietet Azure Active Directory (Azure AD) die Möglichkeit, die Gruppenerstellung auf bestimmte Benutzer oder Gruppen zu beschränken. … Weiterlesen …

Exchange Update (Juni 2023)

Es gibt wichtige Neuigkeiten für alle, die Microsoft Exchange Server 2016 und 2019 nutzen. Microsoft hat kürzlich eine Reihe von Sicherheitsupdates (SUs) veröffentlicht, um einige entdeckte Schwachstellen zu beheben. Die spezifischen Versionen, für die diese SUs verfügbar sind folgende: Obwohl zum jetzigen Zeitpunkt keine aktiven Ausnutzungen dieser Schwachstellen bekannt sind, empfiehlt Microsoft, diese Updates so … Weiterlesen …

Oktober 2022 Sicherheitsupdates Windows

Microsoft postet momentan Sicherheitspatches wie Sand am Meer. Vor ein paar Tagen haben wir bereits über einen Zero-Day-Exploit berichtet, dessen Beitrag wir regelmässig an immer wie​der neue Updates dazu seitens Microsofts angepasst haben.

Am 11. Oktober veröffentlichte Microsoft nun auch noch zusätzlich ein weiteres Sicherheitsupdate (KB5018410) für Windows 10 als auch ein weiteres für den Exchange Server 2013 / 2016 sowie 2019​ (KB5019077).